A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Sonstiges

Uferfiltration

bezeichnet die Gewinnung von Wasser aus einem oberirdischen Gewässer, das natürlich oder künstlich beeinflußt durch das Gewässerufer oder die Gewässersohle in den Untergrund (Grundwasserbereich) gelangt. Zur Nutzung der Wassergewinnung durch Uferfiltration werden in Ufernähe Brunnen errichtet, aus denen in der Regel ein Gemisch aus echtem Grundwasser und durch das Ufer filtriertem Wasser gefördert wird.

Ultraviolette Bestrahlung

Ultraviolette (UV) Strahlung ist eine kurzwellige, energiereiche, elektromagnetische Strahlung, die für das menschliche Auge unsichtbar ist. Die Bestrahlung von Wasser mit UV-Licht ist eine Art der Trinkwasseraufbereitung, die das Abtöten von Mikroorganismen einschließlich Krankheitserreger bewirkt (Desinfektion).

Umkehrosmose

ist ein Verfahren zur Aufbereitung von Salzwasser (Verringerung des Salzgehaltes) zu Trinkwasser sowie zur Reinigung von Abwasser. Dabei wirkt der hydrostatische Druck dem osmotischen Druck entgegen, so dass die Osmose umgekehrt wird .

Ungelöste Stoffe

sind Feststoffe, die sich in einer Flüssigkeit befinden und durch mechanische Verfahren (z. B. Filtration) entfernen lassen. Trinkwasser darf gemäß der DIN 2000 keine ungelösten Stoffe enthalten.   

Unterflurhydrant

ist der am häufigsten in einem Wasserversorgungsnetz eingesetzte Hydrant, da er bei im Straßenbereich verlegten Rohrleitungen den Verkehr nicht behindert. Er sitzt direkt oben auf der Rohrleitung schließt mit der Geländeoberkante bündig ab. Zur Wasserentnahme muß ein Hilfsmittel (Standrohr) aufgesetzt werden.

Unterwasserpumpe

ist eine Maschine zum Anheben von Wasser; eine die Fliehkraft nutzende, mit Schaufelrädern ausgestattete Kreiselpumpe mit geringem Durchmesser und einer vertikal angeordneten Welle, die direkt in das zu fördernde Medium (meist Grundwasser) eingetaucht wird.